Zahnblog wien

So Naschen Sie Gesund!

ExpertenTipp:

„Wie schon der weise Paracelsus (Theophrastus Bombast von Hohenheim, 1529) sagte:

„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis macht´s, dass ein Ding kein Gift sei.“

„Spülen Sie nach dem Genuß von Süßem den Mund mit Wasser aus!“ Diese einfache Maßnahme hilft schon um…

DR. PIEHSLINGER

Zartbitterschokolade als Zahn-gesunder Snack?

Good News für alle Schokoladeliebhaber!

Forscher haben nun entdeckt, dass Tannine als Bitterstoffe den Stoffwechselprozess von Karies verursachenden Bakterien beeinflussen.

Wie entsteht Zahnkaries?

Bakterien, die im Zahnbelag (Plaque) organisiert sind, verstoffwechseln Zucker (kurzkettige Kohlehydrate). Dadurch scheiden sie Säure aus, die die Zahnhartsubstanzen Zahnschmelz und Dentin entmineralisieren und so zu einem Zusammenbruch der Strukturen führen.
Dadurch entsteht zuerst eine Entkalkung die sich mit der Zeit zu einem regelrechten Loch im Zahn auswächst.

Was sind Tannine?

Tannine sind eine große Gruppe sekundärer Pflanzenstoffe, die sich unter anderem in dunkler Zartbitterschokolade finden.

So wirken Tannine

Durch Ihre adstringente Wirkung auf die Mundschleimhäute empfinden wir Tannine als bitter, herb und pelzig. Tanninen werden unter anderem positive Eigenschaften wie eine blutdrucksenkende, antiinflammatorische und tumorhemmende Wirkung nachgesagt.

Sie können aber bei manchen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen. Im Übermaß genossen sind vor allem Übelkeit und Kopfschmerzen eine mögliche Reaktion

In diesen 10 Lebensmitteln sind Tannine enthalten

  • Weintrauben
  • Beeren
  • Grapefruits
  • Nüssen
  • Hülsenfrüchten
  • Schwarz- und Grüntees
  • Rotweinen
  • Rosinen
  • Zimt
  • Kakao

Die Zahnkaries verursachende Bakterien benötigen Zucker, um mit ihrer metabolischen Aktivität Zahnsubstanz schädigende organische Säuren zu produzieren. Die gute Nachricht, Tannin als Bitterstoff kann diesen Prozess verhindern. Leider hat es auch dunkel färbende Eigenschaften, die Ihre Zahnfarbe beeinflussen. Daher empfehlen wir Ihnen tanninhältige Snacks auch für Ihre Zahngesundheit in Maßen zu genießen.

Wie schon der weise Paracelsus (Theophrastus Bombast von Hohenheim, 1529) sagte:

„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis macht´s, dass ein Ding kein Gift sei.“

Call Now ButtonJetzt anrufen!