Zahnblog wien

COVID 19 - Diese 3 Kräuter unterstützen Ihre Mundgesundheit!

ExpertenTipp:

„Die Mundspülung ersetzt nicht die professionelle Zahnreinigung, die 2 x jährlich gemacht werden sollte. Sie unterstützt die häusliche Mundhygiene. Verwenden Sie immer zusätzlich Interdentalbürstchen für die Zahnzwischenraumreinigung sowie Zahnseide um der Zahnfleischentzündung und Karies vorzubeugen.“

DR. PIEHSLINGER

Covid-19

Diese 3 Kräuter unterstützen Ihre Mundgesundheit

Gerade in Zeiten die unser Immunsystem fordern, ist das Spülen des Mundes eine sinnvolle und wirkungsvolle Ergänzung der täglichen häuslichen Mundhygiene. Wir stellen Ihnen 3 Heilkräuter vor, die Ihre Mundgesundheit positiv beeinflussen können. Beugen Sie vor! Einzeln oder als selbst hergestelltes Mundwasser kommen diese Kräuter zum Einsatz um mit ihren Inhaltsstoffen desinfizierend, adstringierend und entzündungshemmend wirken.

Mit dieser Mundspülung pflegen Sie Ihr Zahnfleisch und die Mundschleimhaut  durch die in den Kräutern enthaltenen Inhaltsstoffe. Sie beseitigen Entzündungen und beruhigen und unterstützen Heilungsprozesse und beeinflussen ihr orales Immunsystem aktiv. Der Prävention kommt in Zeiten der vermehrten Covid-19 Erkrankungen eine besondere Bedeutung zu. Eine verbesserte Immunbarriere in der Mundhöhle macht es für Viren und Bakterien gleichermassen schwieriger einzudringen.

Hier unsere All-Time-Favorites

Salbei – Silvia officcinalis

Inhaltsstoffe: Gerbstoffe, Ätherischen Öle Cineol und Camphegen, Salviol, Bitterstoffe, d-Kampfer

Die enthaltenen Gerbstoffe wirken adstringierend. Ätherische Öle entfalten ihre entzündungshemmende, desinfizierend Wirkung und töten Keime ab wodurch es sogar zur Linderung einer Zahnfleischentzündung kommen kann.

Die heilende Wirkung des Salbeis entfaltet sich im Tee indem Sie frische oder getrocknete Blätter mit heißem Wasser (95 Grad Celsius) aufgießen und nach 10 Minuten abseien. Dieser Tee eignet sich lauwarm am besten zum morgendlichen 1 minütigen spülen des Mundes.

Pfefferminz – Menta piperita

Inhaltsstoffe: ätherische Öle (Menthol), Gerbstoffe, Bitterstoffe

Die enthaltenen Stoffe wirken entzündungshemmend, beruhigend, antibakteriell und sorgen durch das Menthol für frischen Atem.

Ob als Tee getrunken oder 3 Tropfen auf 1/8l Wasser verdünnt zum spülen verwendet, erfreut sich die Pfefferminze großer Beliebtheit.

Teebaum Melaleuca alternifolia

Durch Destillation über Wasserdampf gewinnt man das Teebaumöl

Inhaltsstoffe: ätherische Öle Terpinen-4-ol und Cineol, Limonen

Das in den Blättern enthaltene Teebaumöl wird durch Destillation über Wasserdampf gewonnen und wirkt antiseptisch, entzündungshemmend, antibakteriell und hemmt die Vermehrung von Viren.

Verwenden Sie das Öl niemals unverdünnt im Rachenraum!

Stattdessen nehmen Sie 3 Tropfen in einem 1/16 l lauwarmen Wasser verdünnt und gurgelnd und spülen damit 1 Minute lang. 

DIY – Mundspülung

Für alle die DIY lieben, hier ein phantastisches Rezept zur Herstellung einer wohlschmeckenden Mundspülung aus Salbei-Pfefferminze und Teebaumöl

Zunächst stellen sie jeweils aus Salbeiblättern und Pfefferminzblättern Tinkturen her, indem sie die Blätter mit je 50 ml 40% Vol. Alkohol oder Weingeist übergiessen und 4-6 Wochen in einer dunklen Flasche stehen lassen. Schütteln Sie die Flasche ab und an. Die so gewonnenen Tinkturen seien sie ab und geben sie in eine neue Flasche.  Mischen sie die Tinkturen zu gleichen Teilen zusammen und veredeln sie mit 10 Tropfen Teebaumöl.

1 El dieser Mischung in 1/16 l lauwarmen Wassers aufgelöst ergibt eine angenehm duftende Mundspülung. Gurgeln und spülen Sie 1-2 Minuten damit. Zum Wohl. 

Call Now ButtonJetzt anrufen!